Lexmark baut in Cebu 1.100 Arbeitsplätze ab

31. Aug. 2012 – Der Drucker-Hersteller Lexmark International Inc. wird seine verlustreiche Tintenstrahldrucker Produktion komplett einstellen und dadurch rund 1.700 Arbeitsplätze weltweit abbauen, wovon sich 1.100 in Cebu (Mactan) befinden.

Durch seine Konzentration auf seine profitableren Geschäftskunden- und Software-Lösungen, verspricht sich das Unternehmen Einsparungen von 95 Mio. $ jährlich. Lexmark beendet das hauptsächlich von Endkunden dominierte Tintenstrahldruckergeschäft und will sich ganz auf den Verkauf der höherwertigen Laserdrucker konzentrieren.

Der Umsatz des Unternehmens im Inkjet-Geschäft sank um 66 Prozent in der ersten Hälfte des Jahres 2012, wodurch das Unternehmen seine Prognose für das Gesamtjahr senken musste. Lexmark hat erst im Januar 625 Mitarbeiter aus dem Bereich der Herstellung von Endkundenzubehör entlassen.

Laut dem Unternehmen soll seine sich in Cebu befindliche Fabrik bis 2015 geschlossen sein. Lexmark, das zum 31. Dezember 2011 rund 13.300 Mitarbeiter weltweit hatte, will auch weiterhin Service, Support und Zubehör für seine Inkjet-Geräte anbieten.

Mit dieser Ankündigung könnte der Umsatz im Zubehörbereich (Tinte, Papier, etc.) sich allerdings noch schwieriger, als angenommen gestalten.


Quelle u.a.: http://www.gmanetwork.com/news/story/271579/economy/companies/lexmark-to-dump-inkjet-printers-cut-1700-jobs