Securityguard soll einen betenden Mann aus der Kirche werfen

10. April 2012 – Gerade als die diesjährigen Karwoche begann, verwirrte uns ein umstrittenes Facebook-Foto das in einer Kirche aufgenommen wurde, mit der Annahme, dass die Karwoche doch eine ruhige und ereignislose Feier sei.

Das Foto, erfasst von dem in Mindanao ansässigen Fotograf Karlos Manlupig, zeigt einen Security Guard, der mit seinem Stock nach einem halbnackten Mann stochert, am Karfreitag dem 6. April in der ‚San Pedro Cathedral‘ in Davao City.

Es hieß, der Wachmann sei nur den Anweisungen einer Person gefolgt, den halbnackten Mann aufzugreifen und aus der Kirche zu „befördern“, von dem angenommen wird, dass er psychisch krank sei.

„Ich bemerkte einen Tagalog sprechenden Mann, der den Wachmann anwies den halbnackten Mann, der nur friedlich kniete und schweigend im Inneren der Kirche betete, aus der Kathedrale zu werfen. Weiter sagte der Mann, dass in den Kirchen Manilas, den Menschen mit geistiger Behinderung und Landstreichern, der Zutritt in die Kirchen nicht erlaubt sei.“ erzählte Manlupig.

Manlupig, fotografierte dann seine Karfreitags-Beobachtungen in der Kirche und nahm ebenfalls Aufnahmen des Vorfalls auf.

Auswandern - Den Kulturschock überwinden

„Plötzlich klopfte mir ein alter Mann, mit seiner Bibel in der Hand, auf meine Schulter und sagte mir, dass es unangebracht sei, Fotos von dem Vorfall zu machen und dass es ebenso unpassend sei, innerhalb ihrer himmlischen Kirche zu fotografieren.“ fuhr er fort.

Das Foto hat jedenfalls seine Aufmerksamkeit bei den vielen Facebook-Nutzern erreicht, da es am selben Tag noch in das Internet gestellt wurde. Es löste jede Menge negative Reaktionen bei Nutzern aus, die ihre emotionsgeladenen Kommentare in verschiedenen Sprachen und Dialekten veröffentlichten.

Das Foto wurde bereits mehr als 11.000 Mal von den Benutzern geteilt.

Einige Facebook-Nutzer äußerten sich zu Manlupigs Foto mit „Schmutzige Heuchler“ und sagten, dass solch eine Diskriminierung gegen die Lehren der Kirche verstoße.

Die Meinungen zum Verhalten des Wachmanns auf dem Foto gehen auseinander, ob er schuldig oder unschuldig sei. Einige behaupten, dass er nur seine Pflicht tat, indem er den Befehle ausführte. Andere aber sagten, dass er verantwortlich dafür sei, dem Mann weh zu tun.

Aber eine große Mehrheit hat Mitleid mit dem Mann, denn alle glauben, dass er es nicht verdiene, innerhalb einer Kirche so behandelt zu werden.


Quelle: http://www.rappler.com/nation/3574-facebook-photo-scandalizes-good-friday-celebration