Lebenslange Haft wegen Handyraub

11. April 2012 – Ein Gericht in Quezon City verurteilte zwei Räuber, die vor 10 Jahren das Handy einer Verkäuferin stahlen, während sie auf dem Weg zur Kirche war, zu lebenslanger Haft.

In seiner 21-seitigen Entscheidung, fand der Richter Bayani Vargas vom Gericht in Quezon City, die Angeklagten Virgilio Brazil und Raul Ocampo, zweifelsfrei für schuldig des Raubes mit Todesfolge.

Die beiden Beschuldigten wurden wegen Raubes mit Todesfolge angeklagt, da ihre Komplizin, Ildefonso Gratela, während eines Feuergefechts mit der QC Polizei getötet wurde, als sie nach dem Raub mit einem Toyota Corona zu fliehen versuchten.

Richter Vargas erklärte, die Tatsache dass die getötete Person ein Räuber war und das der betroffene Polizist während der Verfolgung der Räuber, höchst wahrscheinlich Gratela erschoss, keinen Einfluss auf die Schuld hat.

Die Aufzeichnungen des Gerichts zeigten, dass der Raub am 24. November 2002 stattfand, während die Klägerin, Marife Ayson-Dumadag in der N. Domingo Street unterwegs zur nahe gelegenen Kirche war, als ein Toyota Corona plötzlich anhielt und einer der Männer aus dem Auto ausstieg.

Der Beschuldigte, der später als der Angeklagte Brazil identifiziert wurde, näherte sich der Klägerin und zog eine Pistole, um die Frau zu überfallen. Er erbeutete dabei das Nokia 3310 Handy der Klägerin.

Nach dem Überfall, rannte der Angeklagte sofort zu ihrem Auto während die Klägerin, laut um Hilfe schrie, was dann die Aufmerksamkeit der herbei eilenden Polizisten hervorrief.


Quelle: http://www.journal.com.ph/index.php/news/metro/27682-2-robbers-get-life-for-cellphone-snatching