Hausmeisterin fand 1,2 Millionen Pesos am NAIA

27. April 2012 – Trotz ihrer finanziellen Probleme, übergab eine 32-jährige Hausmeisterin, die im Ninoy Aquino International Airport (NAIA) Terminal 1 arbeitet, ausländisches Geld in einem geschätzten Wert von 1,2 Millionen Pesos, das von einem Fluggast zurückgelassen wurde.

Mary Jane Doroga, die beauftragt wurde den Ankunftsbereich zu reinigen, fand einen transparenten Plastikbeutel in dem ein Portemonnaie und mehrere ausländische Banknoten waren. Doroga holte sofort Hilfe bei dem Zollbeamten Ric Dizon, um den Besitzer zu ermitteln.

Nachdem sie mehr als 30 Minuten gewartet hatten, entschieden Doroga und Dizon, das verlorene Geld dem Fundbüro des Flughafens zu übergeben. Die Flughafen-Behörden haben den Wert des Bargelds auf rund 1,2 Millionen Pesos geschätzt. Doroga hatte zugegeben, dass sie finanzielle Probleme habe. Sie bekommt nur das Mindestgehalt von 400 Pesos pro Arbeitstag, aber sie hatte nie daran gedacht das Geld für sich zu behalten.

Der Geldbeutel, der keine Identifikation hatte, muss nun erst noch von seinem Inhaber abgeholt werden. Das Geld befindet sich nun in der Obhut der Flughafenpolizei. Der Leiter des Terminal 1, Dante Basanta, lobte Doroga für ihre beispielhafte Ehrlichkeit und Engagement im öffentlichen Dienst.


Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/nation/metro-manila/04/26/12/janitress-turns-over-p12m-found-airport