3 Familienmitglieder wegen Landstreit erschossen?

12. April 2012 – Die Leichen von drei Familienmitgliedern wurden tot in der Stadt Zaragoza, Nueva Ecija von Anwohnern am Mittwochmorgen gefunden.

Die Opfer wurden als Fernandito de Guzman, seiner Frau Rosalinda und seinem 21-jährigen Sohn Norie identifiziert. De Guzmans Hände waren mit Handschellen gefesselt, als seine Leiche gefunden wurde.

Untersuchungen zeigten, dass de Guzman auf dem Weg zu einem Bus-Terminal war, als er von drei bewaffneten Männern, die sich als Agenten des National Bureau of Investigation (NBI) ausgaben, entführt wurde.

De Guzmans Ehefrau und Sohn wurden dann von zu Hause abgeholt und gezwungen in einen Van einzusteigen. Als der Van den Barangay Mayamot erreichte, wurden die 3 erschossen, sagten die Behörden.

Das NBI jedoch bestritt, dass sie eine Operation in der Gegend durchführten. Die Familie der Opfer verdächtigt, dass der Mord mit Landstreitigkeiten in Verbindung steht.


Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/nation/regions/04/11/12/family-shot-dead-nueva-ecija