Angehöriger eines Verdächtigen im Vizconde Massaker an Ausreise gehindert

24. Mai 2011 – Der Bruder von Joey Filart, einem der Verdächtigen im Vizconde Massaker, wurde am Dienstag am Verlassen der Philippinen gehindert. Diego Filart wurde von den Ausländerbehörden am Ninoy Aquino International Airport Terminal 1 beim Boarding für den Cathay Pacific Flug am Dienstag Morgen gehindert, als er in die USA über Hongkong reisen wollte.

Die Ausländerbehörden verwehrten Filart den Zutritt zu dem Flugzeug, da sein Name mit einer „hold departure“ (Ausreiseverbot) verknüpft war, die das Justizministerium (DOJ) verhängte. Erste Berichte besagten, Filart war im Besitz einer Reisefreigabe des DOJ

vom 9. April 2011 aber die Ausländerbehörden akzeptieren das ausgestellte Dokument nicht, da sie keine offizielle Übermittlung der Order aus der Zentrale der Immigration hatten.

Filart ging zum Büro für Medien Angelegenheiten des Flughafens und ersuchte die Unterstützung der Medien zur Intervention, durch Vorlage seiner Unterlagen und der Freigabe für Reisen ins Ausland. Die Grenzkontrollbeamten bekräftigten, dass sie Filart die Ausreise nicht erlauben könnten, ohne offizielle Übermittlung oder Anordnung des Immigration Commissioners Ricardo David. Filart erzählte Mitarbeitern Medienangelegenheiten, dass er versuchen werde eine Kopie der DOJ Order im Laufe des Tages zu einreichen, um seine Auslandsreise durchzudrücken.

Sein Bruder Joey, der einer der Angeklagten im Vizconde Massaker vom 30. Juni 1991 in Paranaque City, konnte von den Behörden nicht aufgefunden werden, seit Anklage im Jahr 1995 gegen ihn eingereicht wurde. Er wurde zuletzt in den USA gesehen, wie das ‚National Bureau of Investigation‘ (NBI) im Januar meldete.

Der Fall wurde Anfang des Monats, deshalb wieder ins Medieninteresse gerückt, da die Justizministerin eine neue Zeugin erwähnte, nachdem Ende letzten Jahres das Oberste Gericht, nach seiner Auffassung, die rund 15 Jahre zu Unrecht Verurteilten, frei sprach. Weitere Brisanz entsteht in dem Fall dadurch, dass der Justiz und den Ermittlungsbehörden die Zeit davon läuft, da sie alle Untersuchungen bis zum 30. Juni beenden müssen!

Eine Aufarbeitung des Falles hier: Das Vizconde Massaker

 

Quelle u.a.: http://www.abs-cbnnews.com/nation/metro-manila/05/24/11/kin-vizconde-suspect-barred-flying