Ifugao: Reiseziele in der Regenzeit

Die Reisterrassen der Kordillera sind in der Regenzeit ganz besonders romantisch, wenn es nicht zu viel regnet.

Wenn in Europa Sommer ist, denkt man nicht unbedingt an einen Urlaub in Asien oder auf den Philippinen. Denn dann ist dort Regenzeit und der Himmel öffnet oft und deftig seine Schleusen.

Und doch gibt es Ausnahmen und immer wieder Schönwetterperioden, die jeden europäischen Sommer locker schlagen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass man viele schöne Plätze wirklich für sich allein hat, obwohl die Philippinen im Vergleich zu Thailand zum Beispiel sowieso nicht als ‚überlaufen‘ bezeichnet werden können.

Hier ein weitere Tipp für einen Urlaub auf den Philippinen in der Regenzeit:

Ifugao

Batad-Rice-Terraces-Banaue-Philippines

Die Bergregion der Kordillera in Nordluzon ist mit den vielleicht schönsten Reisterrassen der Welt gesegnet.

Die Reisterrassen von Batad gehören zu den fünf Reisterrassen, welche von der Unesco mit dem Weltkulturerbe-Titel ausgenzeichnet wurden.

Wie in einem Amphietheater präsentieren sich die Reisterrassen von Batad. Auch wenn der Fussmarsch anstrengend sein kann, es lohnt sich auf jeden Fall.

Ein Guide gibt es für rund 600 Peseten, dann findet man auch den Weg zu den Tappiyah Falls leichter und kann ein Bad in den erfrischenden Becken geniessen.

Die Busfahrt von Manila nach Banaue kostet rund 500 Peseten und dauert bis zu acht Stunden. Ohayami Trans ist die einzige Busgesellschaft, welche direkt nach Banaue fährt. Die Station ist an der Ecke von J. Fajardo A.H Lacson Sampaloc, Manila. Die Busse fahren um 21 bzw. 22 Uhr ab.

Vom Busterminal ausserhalb geht es in die Stadt per Tricycle, danach per Jeepney Richtung Batad. Mit einem Guide ab Banaue gestaltet sich das Ganze etwas einfacher.

Ifugao-Map-Philippines

Bildquelle: Andrew Smith

Dieser Beitrag entstand in Kooperation (Text und Bilder) mit unserem Medienpartner LooLoo Insights.

Urlaubswetter Philippinen