Insel vor Cebu: Schutz für Haie

Eine Gemeinde bei Cebu hat eine gesondertes Schutzgebiet für Haie eingerichtet.

Haie und Manta Rochen auf den Philippinen

Der Bürgermeister von Daanbantayan, Mayor Augusto Corro, hat die Inseln Monad Shoal und Gato zum besonderen Schutzraum für gefährdete Haie und Rochen erklärt, so die Information der Umweltschutzgruppe Greenpeace auf den Philippinen.

Demnach ist der Fang und Handel mit Haien und Rochen dort jetzt komplett verboten, die Einhaltung der neuen Regeln soll streng kontrolliert werden.

In der betreffenden Zone der Inseln Monad Shoal und Gato sind vor allem Weisspitzenhaie sowie die beeindruckenden Manta und Feuerrochen zu finden.

Die Initiatoren der Zone erhoffen sich einen effektiven Schutz der besonderen Tiere durch die neuen Maßnahmen. Gleichzeitig sollen damit auch positive Effekte für den Tourismus erzielt werden, viele Gäste legen wert auf einen effektiven Schutz maritimer Lebewesen.

Umwelt- und Marineaktivisten, Tourismusmanager und Vertreter lokaler Behörden stehen hinter dem Projekt und helfen bei der Umsetzung.

Vince Cinches, verantwortlich für den Bereiche Ozeane bei Greenpeace Philippines, sagte, dass die Zeit für eine solche Einrichtung reif war: „Wir hoffen, dass dies erst der Anfang war und weitere Schutzzonen eingerichtet werden“. Besonders Fischer müssen bei Umsetzung solcher Projekte überzeugt werden.

Die Schutzzone für Haie und Rochen bei Cebu ist bisher einzigartig auf den Philippinen.

Foto: WWF Global