Asien: Billigflieger schmieden Allianz

18. Mai 2016 – Insgesamt acht asiatische Billigflieger haben sich in einer Allianz zusammengeschlossen.

Cebu Pacific nimmt an Billigflieger Allianz teil

Die beteilligten Fluggesellschaften sind Cebu Pacific, Jeju Air, Nok Air, NokScoot, Scoot, Tigerair Singapore, Tigerair Australia und Vanilla Air.

Der Verbund der Airlines wird den Namen Value Alliance tragen. Die Allianz ist die bisher grösste ihrer Art unter den Billigfliegern weltweit. Nicht beteiligen werden sich AirAsia und Jetstar, zwei große Budgetcarrier in der Region.

Insgesamt fliegen die Airlines der Allianz 160 Ziele mit insgesamt 170 Flugzeugen an. Laut Vanilla Air können Kunden künftig über eine zentrale Seite Leistungen der Allianz buchen. Die Zusammenarbeit soll Kosten senken und das Angebot für Kunden verbessern.

Laut Cebu Pacific’s Chef Lance Gokongwei sei die Allianz ein völlig neue Art der Zusammenarbeit unter Billigfliegern. Die Teilnahme seiner Airline ist auch die erste einer philippinischen Fluggesellschaft an einer Allianz.

Philippine Airlines hat zwar Interesse an einer Teilnahme an irgendeinem Verbund, wurde aber bisher nicht aufgenommen.