Rocket Internet hält nicht mehr Mehrheit an Lazada

16. April 2016 – Das deutsche Unternehmen Rocket Internet hat einen Grossteil seiner Anteile am Online-Händler Lazada verkauft.

Lazada beherrscht Online Handel auf den Philippinen

Lazada ist auf den Philippinen der mit Abstand erfolgreichste Online-Händler. Die Internet-Holding Rocket aus Berlin braucht offenbar Geld und hat die Mehrzeit an Lazada an den chinesischen Marktführer Alibaba verkauft.

Die Chinesen zahlen 137 Millionen Dollar und nehmen bei Lazada eine Kapitalerhöhung über 500 Millionen Dollar vor, teilten beide Unternehmen mit.

Der Rocket-Anteil an Lazada sinkt damit auf 8,8 Prozent. Auch die britische Supermarktkette Tesco und der schwedische Investor Kinnevik verkaufen Anteile an der vor allem in Südostasien tätigen Online-Plattform und erhalten dafür 129 Millionen Dollar.

Rocket hatte Lazada 2011 als eine Art Amazon-Klon in Singapur gegründet. Das nun mit 1,5 Milliarden Dollar bewertete Startup ist zudem in den Schwellenländern Malaysia, Indonesien, Philippinen, Vietnam, Thailand und auf den Philippinen tätig. Alibaba will durch den Zukauf in neuen Märkten Fuß fassen. Wie und ob sich der neue Einfluss der Chinesen auch auf den Philippinen bei Lazada bemerkbar machen wird, bleibt abzuwarten.