Mega Poker in Manila: Deutscher gewinnt Millionen

7. Januar 2016 – Der deutsche Fedor Holz ist aktuell der König des Poker und gewinnt jetzt auch in Manila.

Poker in Manila Deutscher gewinnt Millionen

Mit einem Startgeld von 200 000 US-Dollar war der erst 22jährige Deutsche in das hochdotierte Turnier gegangen. Er schaffte es bis an den Finaltisch und gewann am Ende 3,5 Millionen US Dollar.

Das sogenannte Triton-Super-Highroller der World Poker Tour (WPT) in Manila war schon der zweite Triumph von Holz innerhalb weniger Wochen.

Insgesamt hatten 52 Poker Profis um einen Preispool von über zehn Millionen US-Dollar gefochten, die bisher höchste Summe bei einem Turnier der WPT.

Die Philippinen und speziell Manila scheinen sich zu einem neuen Mekka des Glückspiels und speziell des Poker zu entwickeln. Das Land profitiert dabei auch von den zunehmenden Einschränkungen des Glücksspiels in Macau und anderswo durch die chinesische Regierung. Es sollen weitere große Kasinos in Manila entstehen.