Aufstieg zum Mt. Apo – Reisetipp

Mit 2954 Metern ist der Mt. Apo der höchste Berg der Philippinen.

Going-to-Lake-Venado-Davao-Philippines

Deshalb wollen viele philippinische und internationale Bergsteiger diesen Berg gerne bewältigen. Doch die Vorbereitung muss stimmen, ganz so einfach lässt sich der Mt. Apo nicht erklimmen.

Es führen einige Wege auf den auf Mindanao gelegenen Berg. Sie alle sind unterschiedlich schwer und lang und führen durch unterschiedliches Gelände.

Der bekannteste ist aber der Kidapawan Track, er gilt auch als der einfachste.

Hier ein Überblick wie die Bergwanderung abläuft:

Schritt 1: Beim Tourism Office in Kidapawan anrufen

Mindestens eine Woche vorher sollte man mit dem Office sprechen. Es kann auch sein, dass der Track gerade geschlossen ist, dann kann man sich die Anreise sparen. Das Tourism Office kann auch Führer und Sherpas organisieren.

Marble-River-Davao-Philippines

Kidapawan Tourism Officer, Sir Joey Recimilla at +63 93 990 64243.

Schritt 2: Nach Davao fliegen und einen Van nach Kidapawan nehmen

PAL Express oder Cebu Pacific Air fliegen von Manila, Cebu und anderen Städten nach Davao.

Vom Flughafen geht es per Taxi zur Gaisano Mall und der Fahrer sollte das Terminal für Vans nach Kidapawan anvisieren. Die Fahrt nach Kidapawan dauert etwa 3 Stunden und kostet rund 150 Pesos.

Der letzte Van geht um 20 Uhr. In jeden Fall sollte man eine Übernachtungg in Kidapawan einplanen, um gut bei Kräften zu sein.

Schritt 3: Im Tourism Office registrieren

Im Dorfzentrum von Kidapawan muss man sich am Morgen des Aufstiegs registrieren. Dort erhält man auch die schritftliche Genehmigung für den Aufstieg. Eine kleine Schulung mit Regelkunde und Tipps kommt dazu und ist sehr hilfreich.

Hiking-at-Barangay-Ilomavis-Kidapawan-Davao-Philippines

Kostenübersicht:

Aufstiegsgebühr 500 Pesos/ pro Person (750 für Ausländer, 400 für Studenten)
Guide 800 Pesos/pro Tag
Träger 350 Pesos/pro Tag

Die Wanderung von Kidapawan dauert normalerweise drei Tage und zwei Nächte. Die Gesamtkosten liegen also bei rund 4000 Pesos oder etwas mehr.

Ausrüstung kann zusätzlich gemietet werden, die Guides können sich auf Wunsch auch um die Verpflegung kümmern.

Schritt 4: Mit dem Motorradtaxi zum Startpunkt in Ilomavis

Die Fahrt mit dem Motorradtaxi dauert etwa eine halbe Stunde und kostet 250 Pesos. Die Träger können dort bereits warten. Der Aufstieg sollte vor sechs Uhr starten, dann kann man am Venado See vor Einbruch der Dunkelheit eintreffen.

Schritt 5: Aufstieg zum Gipfel

Der Aufstieg zum Gipfel kann in rund 10 Stunden bewältigt warden. Allerdings kommt das auf das Wetter und den Zustand des Wegs an.

Der Aufstieg in einem Rutsch ist aber die Ausnahme. Normalerweise machen die Wanderer einen Übernachtungstop am Venado See, etwa drei Stunden vom Gipfel entfernt.

Mount-Apo-Davao-Philippines

Bei der Wanderung zum See überquert man den Marble Bach mindestens sieben Mal.

Gerade der letzte Abschnitt wird anstrengend und so kommt die Übernachtung am See für die meisten Wanderer genau zur richtigen Zeit.

Am zweiten Tag erfolgt der Aufstieg zum Gipfel, das dauert etwa drei Stunden. Es bleibt also genügend Zeit, bis zum Abend wieder zum Basislager am See zurückzukehren.

Der dritte Tage ist für die Rückkehr reserviert.

Dinge, die man mitbringen bzw. vor Ort organisieren sollte:

Zelt
Verpflegung
Kochausrüstung
Jacken, Handschuhe und Socken gegen die Kälte
Feuchttücher
Taschenlampe
Kamera

Bitte unbedingt darauf achten, keinen Müll in der Natur zu hinterlassen, vielen Dank!

Dieser Beitrag entstand in Kooperation (Text und Bilder) mit unserem Medienpartner LooLoo Insights.