Philippinischer Adler aus dem Ei geschlüpft

10. Dezember 2015 – Ein philippinischer Adler ist erstmals seit zwei Jahren wieder abseits der freien Wildbahn aus einem Ei geschlüpft.

Philippinischer Adler aus dem Ei geschlüpft

Der junge Adler wurde in einem Schutzcenter in Davao begrüsst, so die Information der Philippine Eagle Foundation.

Mit der Zucht soll dem Aussterben des philippinischen Nationaltiers entgegen gewirkt werden.

Der Philippinenadler gehört zu Familie der Habichte und ist dennoch einzigartig, es gibt ihn nur auf den Philippinen. Er lebt vor allem in Regenwäldern, Sekundär- und Galeriewäldern. Ein philippinischer Adler ernährt sich von baumbewohnenden Säugetieren, größeren Vögeln und Reptilien.

Der Adler gehört zu den vom Aussterben bedrohten Tierarten. Schätzungen zufolge gibt es noch rund 600 Tiere in freier Wildbahn auf den Philippinen.

Das Tier wird meistens Opfer von Abschüssen. Allerdings sind die Strafen dafür in den letzten Jahren deutlich erhöht worden, es können bis zu 12 Jahre Haft drohen.

Foto: Philippine Eagle Foundation