Ikea bald auch auf den Philippinen?

3. Dezember 2015 – Ikea plant offenbar den Einstieg in den philippinischen Markt.

Ikea kommt bald auf die Philippinen

Das schwedische Einrichtungshaus überarbeitet gerade seine Strategie für die Länder Thailand, Vietnam und Philippinen.

Der Konzern hat jetzt in Thailand die erste PickUp (PUP) Niederlassung in Asien eröffnet. Das Outlet in Phuket soll nur der Anfang sein. Geplant sind weitere drei grosse Ikea Märkte und mindestens fünf weitere PUP-Stores in den kommenden Jahren.

Im gleichen Zeitraum will der Möbelmulti nach Partner in Vietnam und den Philippnen nach potenziellen Partnern Ausschau halten. Es dürfte spannend sein, wie sich die Suche in diesen traditionell eher schwierigen Märkten gestaltet.

Mike King, Ikea Manager für Singapur, Malaysia und Thailand sagte, dass die Suche und die entsprechenden Verhandlungen auch Jahre dauern könnten. Die ersten Standorte könnten aber Manila und Ho Chi Minh City. Die entsprechenden Märkte wären mindestens 40 000 Quadratmeter gross.

Auch auf den Philippinen soll die Expansion von Ikea von einer aufstrebenden Mittelklasse getragen werden, so der Konzern. Schon in der Vergangenheit hatte philippinische Geschäftsleute an einem Engagement von Ikea auf den Philippinen gearbeitet.

Aktuell betreibt der Ikea Konzern insgesamt 373 Märkte in 47 Ländern.