Air New Zealand hat Philippinen im Auge

16. November 2015 – Air New Zealand plant offenbar die Aufnahme von Manila in sein Streckennetz.

Air New Zealand plant mit Manila

Die Ankündigung kommt kurz nach der Bekanntgabe von drei wöchentlichen Flügen nach Vietnam ab Juni 2016. Air New Zealand profitiert dabei offenbar auch von neuen oder gerade sich in Verhandlung befindlichen Luftverkehrsabkommen von Neuseeland mit anderen Ländern.

Die Philippinen sind offenbar auch aufgrund der prossen philippinischen Gemeinde im Land „Mittelerde“ ein Thema für die führende Fluggesellschaft des Landes. Mehr als 40 000 Filipinos leben in Neuseeland, rund 12 000 besuchen das Land jährlich. Etwa 20 000 Kiwis kommen zu Besuch auf das Archipel.

Aktuell müssen Reisende über die Hubs in Singapore oder Sydney nach Neuseeland fliegen. Philippine Airlines fliegt ab 1. Dezember mit einem Airbus A320 über Cairns nach Auckland und kann Tickets für die gesamte Strecke verkaufen. Auch vor diesem Hintergrund sind die strategischen Gedankenspiele von Air New Zealand wohl zu sehen.

Foto: Air New Zealand