Reisepass der Philippinen: Visafreie Einreise im weltweiten Vergleich

28. Oktober 2015 – Mit dem Reisepass der Philippinen kann man in 60 Länder weltweit visafrei einreisen.

Reisepass der Philippinen im weltweiten Ranking

Das Dokument kommt damit im weltweiten Ranking auf Platz 76 von 199 Reisepässen der Länder. Die Untersuchung kommt von Henley & Partners’ und heisst ‚Visa Restrictions Index for 2015‘.

Das ist der schlechteste Platz im Vergleich der letzten zehn Jahre für den Reisepass der Philippinen. Noch in 2013 und 2014 kam das Land auf Platz 69 und 68.

Gleichzeitig hat die Zahl der Länder, welche an sich eine visafreie Einreise für philippinische Staatsbürger ermöglichen, trotzdem stetig zugenommen: von 58 Ländern in 2013 auf 62 im vergangenen Jahr. Damit ist klar, dass einige andere Länder einfach im Vergleich zu den Philippinen einfach von mehr Ländern auf die visafreie Liste genommen wurden.

In Südostasien bleiben die Philippinen insgesamt an 5. Stelle von 11 Ländern. Unangefochten an der Spitze in der Region bleibt Singapur mit Platz 5. und im weltweiten Vergleich mit einer visafreien Einreise in 169 Länder. Dahinter folgen Malaysia und Brunei mit 163 bzw. 150 Ländern. Hinter dem Reisepass der Philippinen reihen sich die Passports von Indonesien und Ost-Timor mit 55 und 49 visafreien Ländern ein.

In der längerfristigen Entwicklung mussten die Philippinen ihren vierten Platz in Südostasien vor rund zehn Jahren an Thailand abgeben, wohl auch im Gleichklang mit der wirtschaftlichen Entwicklung.

Weltweit liegen Deutschland und das Vereinigte Königreich mit der visafreien Einreise in 173 von 218 möglichen Ländern an der Spitze. Schlusslichter sind Somalia und der Irak.

Den grössten Sprung in diesem Jahr machten die Vereinigten Arabischen Emirate von Platz 55 auf 40. Hintergrund ist die Aufnahme des Landes in die Liste der visafreien Einreise in den Schengenraum.