InterContinental Manila schliesst nach 50 Jahren

10. Oktober 2015 – Das InterContinental Manila wird nach fünfzig Jahren zum Jahresende seine Pforten schliessen.

InterContinental Manila wird schliessen

An gleicher Stelle soll in Makati ein neues multifunktionales Projekt der Ayala Land, Inc.’s (ALI) Kooperation im Wert von 125 Milliarden Peso in Makati City entstehen.

Das altehrwürdige Haus gehörte zu den ersten grossen Luxushotels in Manila nach dem Krieg. Der langjährige Kooperationsvertrag zwischen ALI, einer Tochter von AyalaLand Hotels and Resorts Corp. (AHRC), und der InterContinental Hotels Group (IHG) läuft zum Jahresende aus.

Laut Ayala wird der Vertrag nicht verlängert. InterContinental Manila wird schliessen und das Gebäude abgerissen. Zwar wird IHG andere Projekte von AHRC in Manila weiter managen, darunter auch Holiday Inn & Suites Makati. Die Schliessung von bekannten Hotels und die Neuentwicklung des Terrains scheint aber ein Trend in Makati zu sein.

Bereits im letzten Jahr hatte das Mandarin Oriental Hotel an der Ecke Paseo de Roxas und Makati Avenue geschlossen, eine neues Projekt an der Spitze des Ayala Triangle Gardens soll dort bis 2020 entwickelt werden.

An der Stelle des bisherigen InterContinental Manila soll ein neuer „Gateway“ für das Ayala Center entstehen. Offenbar feilt Ayala weiter an einem grossen Plan für die Entwicklung von Makati und schreckt auch nicht vor der Abkehr von grossen und bekannten Marken zurück. Der sogenannte “Make It Makati” Plane leitet die Entscheidungen von Ayala Land, einem der grössten Entwickler des Landes.