Davao: Französische Küche in traditionellem Rahmen

20. Oktober 2015 – Davao hat mit Claude’s Le Café de Ville ein besonderes Restaurant zu bieten.

Claude s Le Cafe Davao II

Der Trend ist nicht aufzuhalten: In traditionellen philippinischen Herrschaftshäusern werden immer mehr feine Restaurants eröffnet. Manila machte den Anfang und Cebu zog bald nach.

Umso überraschender, dass in Davao schon seit fast zwanzig Jahren mit Claude’s Le Café ein Restaurant diese Philosophie zelebriert. Und doch gibt es einen Unterschied: Zwar stammt das Haus aus den zwanziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts und bietet einen unglaublichen Rahmen für feine Küche. Aber diese ist nicht traditionell philippinisch, sondern authentisch französisch.

Davao ist eher berühmt für Thunfisch und Durian, aber offenbar trifft die eher herzliche französische Küche von Chef Claude Le Neindre und seiner Frau Tess genau den Geschmack.

Das historische Oboza Heritage House in der Rizal Street passt perfekt zur Kochkunst von Claude und seinem Team. Der Chef stammt aus Tours im Tal der Loire und hat eine Menge traditionelle Küche unter seiner Kochschürze, aber in Davao verfolgt er eine andere Linie.

Natürlich gibt es Foie Gras und Escargots, aber auch viele Grillspezialitäten mit Rind aus den USA und Australien. Gänsepastete und Rinderfilet, keine schlechte Mischung. Lokale und internationale Zutaten machen den Erfolg von Claude’s Le Café aus!

Claude’s Café de Ville, 143 Rizal Street, Davao City. E-mail claudes_cafe@yahoo.com or visit www.claudescafedavao.com

Foto: Kiwi Bulaclac