Mayon Vulkan hat sich wieder beruhigt

7. September 2015 – Der Mount Mayon hat sich wieder beruhigt und die Gefahrenstufe wurde jetzt gesenkt.

UNESCO Mayon auf Luzon - Bild: D. Oczkowicz

Der Mayon ist der gefährlichste und vielleicht schönste Vulkan der Philippinen. Seit einigen Jahren wird seine verstärkte Aktivität mit Sorge beobachtet, ein neuer Ausbruch befürchtet.

Doch nach einer längeren Phase der Ruhe haben jetzt die phlilippinischen Vulkanexperten – Philippine Institute of Volcanology and Seismology (Phivolcs) – die Warnstufe für den Mayon auf die niedrigste Stufe gesenkt.

Die Warnstufe 1 besagt, dass aktuell keine Gefahr vom Vulkan ausgeht.

Ed Laguerta, Vulkanologe vor Ort, sagte, die Entscheidung sei aufgrund der deutlich veringerten Aktivität des Mayon in den letzten Monaten getroffen worden.

Der Dioxid-Ausstoss des Vulkans liegt jetzt wieder bei den „normalen“ 500 Tonnen am Tag.

Dennoch wird weiterhin ein Radius von sechs Kilometern um den Mayon als Gefahrenzone eingestuft, die Anwohner in Süd-Luzon werden weiterhin zur Vorsicht aufgerufen.

Foto: D. Oczkowicz