Israel will direkte Flüge auf die Philippinen

26. September 2015 – Israel wünscht sich direkte Flüge auf die Philippinen.

Israel fragt PAL

Die israelische Regierung sieht die Philippinen offenbar als einen wachsenden Reisemarkt und möchte die Flugverbindungen ausbauen. Aktuell ist das Archipel der sechstgrösste Markt für Tourismus für Israel in Asien.

Das Tourismusministerium von Israel teilte mit, dass in diesem Jahr ausserdem mit einem Anstieg der philippinischen Touristen in Israel um rund zehn Prozent zu rechnen ist. Im vergangenen Jahre besuchten mehr als 11 000 Filipinos das Land, in erster Linie waren die Reisen religiös inspiriert.

Es sollen neue Vermarktungsprogramme gestartet werden, um die Zahl der Besucher weiter zu erhöhen. Gemeinsam mit Reiseagenturen sollen neue Tourpakete entwickelt werden.

Der israelische Minister für Tourismus, Yariv Levin, sagte, dass jeder Gläubige zumindest ein Mal das heilige Land besucht haben sollte, damit sei auch eine Erfrischung des Geistes verbunden. Ein Vorteil sei, dass Filipinos kein Visum für Israel benötigen, so der Minister.

Der Wunsch nach direkten Flügen richtet sich offenbar direkt an Philippine Airlines, offenbar lockt Israel auch mit besonderen Vorteilen. Allerdings gibt es von PAL noch keine Rückmeldung, Cebu Pacific hat kein Interesse signalisiert.

PAL hat im Dezember 2013 vier wöchentlich Flüge zwischen Manila und Tel Aviv beantragt, daraus wurden sieben Slots die zur Verfügung stehen.