Free WiFi für die Philippinen wird konkreter

8. September 2015 – Der geplante Free WiFi Service für die Philippinen wird konkreter und soll 2016 kommen.

Free Wifi Hotspots

Etwa die Hälfte aller Gemeinden und Städte soll bis Ende 2016 freien Zugang zu drahtlosem Internet erhalten. Der Service wird den Staat rund 1,5 Milliarden Pesos im Jahr kosten und soll in staatlichen Schulen, Krankenhäusern, Airports und Parks zur Verfügung stehen.

Es wird erwartet, dass gleichzeitig die Umsätze von Philippine Long Distance Telephone Co (PLDT) and Globe Telecom Inc. in diesem Segment deutlich zurückgehen werden.

Bisher machen die beiden Unternehmen damit grosse Kasse. Die Kosten für die Nutzung des Internets liegen auf den Philippinen mit rund 18 US Dollar pro Megabit und Sekunde rund drei Mal so hoch wie im weltweiten Vergleich, da liegen die Kosten etwa bei fünf USD.

Das Free WiFi Angebot des Staats soll dennoch Beschränkungen haben. Die Geschwindigkeit liegt bei maximal 256 Kilobit in der Sekunde, zumindest ausreichend für grundsätzliche Internetnutzung und das so wichtige Facebook.

Singapur bietet schon seit 2006 ein Free WiFi mit bis zu zwei Megabit pro Sekunde. Um auf dieses Niveau zu kommen, müssten die Philippinen allerdings einen grundsätzlichen Ausbau des Internet auf Breitband planen. Davon ist aber bisher angesichts der hohen Kosten nicht die Rede.