Filipino und Cebuano: Google ruft zur Übersetzung auf

1. September 2015 – Google ruft alle Pinoys zur Übersetzung der Sprachen Filipino und Cebuano auf.

Übersetzung mit Google Translate

Der Technologiekonzern sucht damit direkt nach Unterstützern für das Übersetzungsangebot Google Translate.

Mit dem Sprachenprojekt will Google gezielt Muttersprachler gewinnen und zur Mitarbeit bewegen, so Gail Tan, die Kommunikationschefin von Google auf den Philippinen. Google ist seit 2013 mit einer eigenen Niederlassung in Manila präsent.

Mit der sogenannten „Love Your Language“ Kampagne will Google offenbar die Qualität der Übersetzung bei Google Translate erhöhen.

Muttersprachler können die Feinheiten von Filipino und Cebuano, zwei der wichtigsten Sprachen der Philippinen, demnach wohl am besten einschätzen, so Tan.

Google Translate ist grundsätzlich ein vollautomatisches Übersetzungsprogramm und die Ergebnisse sind oft entsprechend ungenau. Jetzt soll der menschliche Faktor wieder eine grössere Rolle spielen. Ob die Filipinos dem Aufruf folgen, bleibt abzuwarten, offenbar bietet Google für die Unterstützung bei der Übersetzung keine besonderen Anreize.