Sagada richtet nächsten Höhlenkongress der Philippinen aus

9. August 2016 – Sagada in der Kordillera auf Nord-Luzon wird den nächsten Höhlenkongress der Philippinen ausrichten.

Höhlen in Sagada in der Kordillera auf Nord-Luzon

Der Ort in der Mountain Province wird im nächsten Jahr die Teilnehmer der Veranstaltung in den Bergen der Kordillera – oft als Dach der Philippinen bezeichnet – willkommen heissen.

Die Gemeinde wird die Vorbereitung mit den Ministerien für Umwelt und Naturschutz sowie dem Tourisministerium koordinieren.
Rund 600 bis 800 Teilnehmer werden für den Kongress in Sagada erwartet. Das Event wird vor allem von de Mitgliedern der Philippine Speleological Society (PSS) besucht, einer Vereinigung von Höhlenclubs auf dem Archipel.

Der 15. Kongress war in Surigao veranstaltet worden, ebenso wie Sagada noch kein offizielles Mitglied im PSS.

Sagada wird zum Höhlenkongress auch internationale Teilnehmer begrüssen, darunter Mitglieder der International Union of Speleology aus La Venta in Italian, von der Speleological Society, Bristol Exploration Club/British Caving Association aus England und der National Speleological Society aus den USA.

Themen des Kongresses sind u.a.: Höhlenwanderungen, Höhlenmanagement, Kartierung, geologische Untersuchungen und Tourismus. Die bekanntesten Höhlen in Sagada sind die Balangagan Cave, Latang Cave und Sumaguing cave sowie die Sumaguing cave connection mit verschiedenen Eingängen.

Der philippinische Höhlenkongress ist der grösste seiner Art in Südostasien. Die erste Ausgabe von 2001 in Nueva Vizcaya statt. Das Event wird abwechselnd auf Luzon, in den Visayas und in Mindanao veranstaltet.