Intramuros gewinnt spanischen Preis für Kulturerbe

3. August 2015 – Die historische Altstadt Intramuros von Manila hat einen wichtigen spanischen Preis für Kulturerbe gewonnen.

Intramuros Manila bekommt Preis für Weltkulturerbe

Der Preis der Vereinigung spanischer Denkmalstädte – Heritage Award by the Association of Heritage Cities of Spain – geht in diesem Jahr auf die Philippinen.

In der Begründung für die Preisvergabe wurde die Bemühungen der Behörden in Intramuros zum Erhalt und Wiederentdeckung des philippinschen Weltkulturerbes in der Hauptstadt gelobt.

Seit 1973 bemüht sich die Intramuros Administration als Teil des Tourismusministeriums um die Restaurierung und auch Vermarktung der Festung Intramuros in Manila.

Die Bürgermeister von 15 sogenannten Denkmal-Städten in Spanien haben die Wahl in diesem Jahr getroffen. Der Hintergrund der spanischen Kolonialzeit auf den Philippinen spielte bei der Entscheidung auch eine Rolle.

Die Association of Heritage Cities of Spain gibt es seit 1993 und besteht aus Städten, welche vom United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization (UNESCO) als Weltkulturerbe deklariert wurden. Zu den spanischen Städten gehören Alcalá de Henares, Avila, Baeza, Cáceres, Cordoba, Cuenca, Ibiza, Merida, Salamanca, San Cristóbal de la Laguna, Santiago de Compostela, Segovia, Tarragona, Toledo und Úbeda.

Foto: Wikipedia