Deutsches Bücherschiff Logos Hope ankert in San Fernando La Union

11. Juli 2015 – Die Logos Hope, ein Bildungs- und Bücherschiff einer christlichen Organisation aus Deutschland, ankert zur Zeit in San Fernando La Union in Nord-Luzon.

Die Logos Hope ist das Bücherschiff einer christlichen Organisation aus Deutschland

Hinter Logos Hope steht die Organisation OM Ships International, einer in Deutschland registrierten, wohltätigen Organisation. Die sogenannte christliche Trainings- und Einsatzbewegung begann 1970 unter dem Namen Operation Mobilisation International. In über 40 Jahren wurden mehr als 450 verschiedene Häfen in über 150 Ländern besucht und über 43 Millionen Besucher an Bord der Logos Hope begrüsst.

Die Logos Hope will Bildung, Hilfe und Hoffnung zu den Menschen bringen. Dabei wird die Verteilung ‚lebenswichtiger‘ Literatur als wichtiges Instrument gesehen, auch, um Gott kennen zu lernen.

Die Logos Hope und andere Schiffe besuchen die verschiedenen Häfen der Welt für einige Wochen und empfangen in dieser Zeit hunderte, teilweise sogar tausende Besucher am Tag. Die Logos Hope ist ein schwimmender Büchermarkt mit über 5 000 Titeln and Bord.

Die Mannschaft ist international und bringt sich in jeden Hafen in Zusammenarbeit mit den lokalen Organisationen in das soziale und kirchliche Leben des jeweilligen Ortes ein.

Die Logos Hope wurde in San Fernando La Union von Vice Governor Aureo Augusto Nisce empfangen, der sich noch gut an den ersten Besuch in 2013 erinnern konnte. Das Bücherschiff bleibt noch bis zum 23. Juli in San Fernando La Union.

Hier die nächsten Häfen des Schiffs im Überblick.