Automarkt Philippinen: Neuer Rekord im ersten Halbjahr

10. Juli 2015 – Der Automarkt der Philippinen bleibt auch im ersten Halbjahr 2015 auf Rekordjagd.

Automarkt der Philippinen wächst weiter.

Genau 131 465 Wagen wurden verkauft, so viel wie nie zuvor. Im gleichen Zeitraum des letzten Jahres lag die Zahl noch bei 108 957 Einheiten, ein satter Anstieg von über zwanzig Prozent. Die Angaben kommen von den Automobil- und Lastwagenherstellern – Chamber of Automotive Manufacturers of the Philippines Inc. (Campi) und Truck Manufacturers Association (TMA).

Präsident Rommel Gutierrez sagte, dass der Anstieg im Konzert mit der positiven wirtschaftlichen Entwicklung der Philippinen zu sehen sei. Besonders die positive Entwicklung der klein- und mittelständischen Unternehmen sorge für einen Anstieg der Verkaufszahlen bei Kleinlastern, aber auch Pick Ups und SUVs.

Aber auch die Käufer von PKW sind im Markt, der Anstieg sei mit dreissig Prozent sogar noch grösser. Gutierrez lobte seine Mitglieder auch für erfolgreiche Marketingaktivitäten.

Toyota allein verkaufte im ersten Halbjahr 57 717 Autos, ein Marktanteil von rund 44 Prozent. Insgesamt dürften alle Hersteller zusammen das Verkaufsziel von deutlich über 300 000 Autos in diesem Jahr wohl erreicht werden.

Wer die immer weiter eskalierenden Verkehrsstaus in der philippinischen Hauptstadt Manila kennt, darf sich fragen, ob die steigende Zahl von Autos auf den Strassen des Archipels, besonders aber in der Metropole, überhaupt, ein Grund zur Freude ist.