Manila: Mit Friendtrip gegen Uber

27. Mail 2015 – Die App Friendtrip der Firma Yugatech ist die philippinische Variante von Uber.

Friendtrip

Die neue App wurde entwickelt im Auftrag der Metropolitan Manila Development Authority (MMDA) und soll Mitfahrgelegenheiten in der Hauptstadt per Handy organisieren. Damit ist das Angebot eindeutig gegen den amerikanischen Anbieter Uber gerichtet, der weltweit in den Taxibranchen der Metropolen mit seinen alternativen Mitfahrgelegenheiten für Angst sorgt.

MMDA sagte jetzt, dass Friendtrip ohne jede Sondergenehmigungen genutzt werden könnne, es sei ein freies Angebot um Carpooling über Social Media zu organisieren und den Verkehr in Manila zu entlasten.

MMDA Chef Francis N. Tolentino sagte: „Das ist kein Franchise und auch keine Konkurrenz zum Geschäft der Taxen.“

Friendtrip solle eine freiwillige Massnahme gegen den Stau in der Stadt sein. Friendtrip kann direkt über Facebook genutzt werden, Teilnehmer können ihr Auto für Mitfahrgelegenheiten anbieten.

Ähnliche Anbieter gibt es auch in anderen Ländern, der grösste Anbieter in Deutschland ist mittlerweile die französische Firma BlablaCar. Friendtrip ist allerdings eine auf den Philippinen entwickelte Variante.

Die Philippine National Taxi Operators Association (PHINTOA) äusserte sich in einer ersten Reaktion überraschend positiv zur Initiative der MMDA. PHINTOA Chef Jesus Manuel Bong C. Suntay sieht offenbar nur Uber als wirkliche Konkurrenz zu seiner Branche.

Foto: Yugatech