Cebgo: Der neue Name für Tigerair Philippines

12. Mai 2015 – Cebgo ist nach einem Rebranding der neue Name von Tigerair Philippines.

Cebgo der neue Name von Tigerair Philippines

Die Muttergesellschaft Cebu Pacific will damit ihr Erscheinungsbild vereinheitlichen und die Vermarktungskanäle bündeln.

Cebgo Chef Michael Ivan Shau sagte, dass das neue Logo deshalb auch die Farben von Cebu Pacific verwende und so die Nähe zur Muttergesellschaft deutlich werde.

An Board der Airline Cebgo wurde mit verschiedenen Aktionen bereits auf das neue Erscheinungsbild hingewiesen. Flug- und Bodenpersonal sollen in den nächsten Monaten neue Uniformen erhalten.

Die Fluggesellschaft Cebu Air Incorporated (Cebu Pacific) ist seit einem Jahr zu 100 Prozent Besitzer von Tiger Airways Philippines (Tigerair Philippines), jetzt Cebgo.

Die Airline hatte rund 15 Millionen US-Dollar in das Geschäft investiert.

Cebgo wird seine Flüge weiterhin von den Drehkreuzen Ninoy Aquino International Airport Terminal 4 (NAIA 4) und Clark International Airport (CIA) in Pampanga anbieten. CIA ist der alternative Airport zu Manila und der Gateway zu Zentral- und Nord-Luzon mit den touristischen Zielen Pinatubo, Vigan und der Kordillera mit den Reisterrassen in Banaue, Bontoc, Sagada und anderswo.

Cebgo fliegt zu 16 Zielen: Bacolod, Butuan, Cagayan de Oro, Clark, Cebu, Davao, General Santos, Iloilo, Kalibo, Legazpi, Manila, Roxas, Puerto Princesa, Tacloban, Tagbilaran und Hong Kong.

In 2014 wurden 1,3 Millionen Passagiere innerhalb der Philippinen transportiert, ein Plus von 34 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Die Analysten des Centre for Asia Pacific Aviation (CAPA) bezeichneten den regionalen Marktanteil von Cebu Pacific mit rund 60 Prozent als „sehr stark“.

Der Kauf von Tigerair Philippines sei damit erfolgreich verlaufen und die Anpassung der Marke jetzt nur logisch.