Tourismus in Nord-Luzon: Veranstalter zufrieden mit Wintersaison

13.04.2015 – Die Anbieter von Urlaub und Touren in Nord-Luzon sind mit der gerade beendeten Wintersaison 2014/15 zufrieden.

Pinatubo Vulkan auf Nord-Luzon

Die Kordillera, Reisterrassen, Vigan und Pinatubo waren bei den internationalen Touristen der Philippinen verstärkt gefragt, die Zahl der Ankünfte zwischen Oktober bis März nahm erneut zu. Dieser Trend geht einher mit einem verstärkten Marketing, u.a. auch auf der internationalen Tourismusmesse ITB in Berlin.

„Natürlich wirkt sich jeder Aufwärtstrend deutlich aus, da wir hier ja keinen Massentourismus haben“, so Stephan Lindenfeld von PhilStep (www.philstep.de), einem Anbieter von persönlichen Touren durch Nord-Luzon und zu den Reisterrassen.

„Aber genau das suchen unsere Kunden, sie wollen Strände, Vulkane und Reisterrassen möglichst urpsprünglich erleben“.

Sagada mit seinen hängenden Särgen im Echo Valley und den Höhlen sowie die Reisterrassen in Banaue, Batad, Sagada, Bontoc, Bay-yo und anderen Orten gehören zu fast allen Touren und Rundreisen.

Gefragt ist auch die spanische Kolonialstadt Vigan, welche mittlerweile neben dem Weltkulturerbe der UNESCO auch den Titel Weltwunder trägt.

Eine weitere Attraktion ist der Pinatubo Vulkan, der auch bei den einheimischen Touristen hoch im Kurs steht.

Deshalb müssen die Touren und Rundreisen in Nord-Luzon mittlerweile auch abseits der bevorzugten Reisetermine der philippinischen Touristen, vor allem aus Manila, geplant werden.

Diese machen einen immer grösseren Teil des Umsatzes aus. Peter Hofrichter, Macher des erfolgreichen Boutique-Hotels „Final Option“ in San Juan: „Die kleine, aber wachsende Mittelschicht will am Wochenende aus Manila raus und etwas in der Provinz erleben.“

Der Vorteil für die Anbieter in Nord-Luzon ist, dass diese Touristen ganzjährig, auch zur Regenzeit und vor allem zur Zeit der grossen Ferien im April und Mai nach Nord-Luzon kommen.

Surfen und die Strände von La Union profitieren von diesem Trend, an den Wochenenden werden die Zimmer in den Unterkünften in San Juan La Union knapp.

Die Flüge zum nördlich von Manila gelegenen Clark International Airport und nach Nord-Luzon sind gefragter den je, Qatar Airways meldet steigende Auslastung auf den Maschinen, daran haben auch mehr internationale Gäste einen Anteil.