Clark International Airport: Bei uns fliegen Sie pünktlich!

18. April 2015 – Der Clark International Airport (CIA) wirbt um mehr Fluggäste mit dem Versprechen pünktlicher Flüge.

Clark International Airport Cebu Pacific

Der Flughafen in der Provinz Pampanga nördlich von Manila ist weiterhin nicht ausgelastet, obwohl internationale Flüge angeboten werden und der Airport durchaus eine Alternative zum aus allen Nähten platzenden Ninoy Aquino International Airport (NAIA) in Manila sein könnten.

Flughafenchef Emigdio Tanjuatco III preist seinen Airport immer wieder an und hat jetzt den unbestreitbaren Vorteil von Clark herausgestellt: Arrival und Departure, also An- und Abflug, sind dort ‚on time‘.

Damit kann NAIA nicht dienen, zu den üblichen Verspätungen der Flüge kommt noch das Verkehrschaos in der Stadt dazu.

Tanjuatco hob hervor, dass viele Flüge in Clark International Airport sogar vor der eigentlich Zeit ankämen, so etwa Qatar Airways schon 8.20 Uhr, statt um 9.20 Uhr.

Das sei nur einer der vielen Vorteile von Clark, die problemlose Anfahrt ohne Staus ein weiterer.

Neben Qatar Airways fliegen nach Clark ausserdem die Budgetflieger Cebu Air Inc. (Cebu Pacific) und Tiger Airways Philippines, Jin Air und Seair sowie die Legacy Carrier Asiana Airlines und Dragonair (Tochter von Cathay Pacific), welche über ihre Knotenpunkte in Hong Kong und Seoul auch Flüge nach Europa anbieten.

Tanjuatco versucht derweil auch die Fluggesellschaften Emirates und AirAsia wieder für Clark zu begeistern bzw. neue Airlines zu gewinnen.

CIA sei u.a. das Tor in die Urlaubsregion Nord-Luzon mit den Touristenattraktionen Reisterrassen und Sagada in der Kordillera sowie der Kolonialstadt Vigan und auch dem Pinatubo Vulkan.

Das neue Terminal von CIA kann bis zu fünf Millionen Fluggäste im Jahr bewältigen, es wird ein Wachstum von jetzt etwa 1,2 Millionen Passagieren im Jahr auf rund drei Millionen in zwei Jahren erwartet.

Das Department of Transportation and Communications (DOTC) bereitet ausserdem einen weiteren Ausbau vor, allerdings sollte dann auch endlich ein komplettes Konzept über die Zukunft des Flugverkehrs und der Airports im Grossraum Manila vorliegen.

Foto: Cebu Pacific