Philippinen: Urlaub auf der Luxusyacht

Die 7107 Inseln machen die Philippinen zu einem Archipel der Superlative. Der Inselstaat ist eines der letzten Länder, wo es noch viele unberührte und individuelle Orte gibt. Und viele dieser Locations sind touristisch kaum erschlossen.

Luxusyacht Philippinen

Die wunderschönen Naturschätze auf den kleinen Inseln oder abgelegenen Küsten sind meist sehr schwer zu erreichen, vielfach geht das nur über den Wasserweg. Man findet dort jedoch Natur pur über und unter Wasser, welche selbst vom Individualtourismus noch völlig unberührt ist. Einheimische mit unverfälschter Lebensweise und in einer Einfachheit lebend, die für westliche Touristen oft unvorstellbar ist. Es fühlt sich wie ein Privileg an, solche unberührten, ursprünglichen Plätze im Zeitalter der kompletten Industrialisierung noch bestaunen und geniessen zu dürfen.

Auf der anderen Seit sind westliche Besucher aber schon einen gewissen Lebensstandard gewohnt. Die Lust auf einen Abenteuerurlaub bedeutet nicht die Abkehr von vielen Annehmlichkeiten. Aber wenn man etwas Luxus haben möchte, dann muss man diesen zu den besonderen Plätzen auf den Philippinen schon mitbringen.

Für die Anbieter von Luxusyachten ist dies kein Problem. Dort kann man quasi in einem kleinen schwimmenden Hotel leben, samt einer 4 Stern-Küche. Gekühlte Drinks, saubere Toiletten, bequemes Bett und sonstige Annehmlichkeiten inmitten des auch mal rau daher kommenden Paradieses.

Ist es ein Widerspruch, mit dieser ordentlichen Portion Luxus einfach so im einfachen Leben der Menschen aufzukreuzen? Nein, denn die Einheimischen sind mit ihrem Leben im Reinen, freuen sich aber gleichzeitig auch über etwas Abwechslung.

Es treffen zwar Welten aufeinander, aber in aller Harmonie. Vielleicht eine weitere schöne Eigenheit der Philippinen.

Mehr Information zum Urlaub auf einer Luxusyacht auf den Philippinen

Bild: Daniel Gubler