Philippinischer Winter: Samstag bisher kältester Tag

11. Januar 2015 – Der Januar bringt oft die kältesten Tage im philippinischen Winter, so auch dieses Mal.

Traumstrand San Juan - Foto Gerhard Wührer

Die Bewohner von Metro Manila und Baguio City fröstelten geradezu, als die Temperaturen besonders in Luzon stark zurückgingen.

Kein Wunder, die Philippinen liegen wie Deutschland auf der nördlichen Halbkugel und rein geographisch ist es ebenfalls Winter.

Die von den philippinischen Wetterfröschen – Philippine Atmospheric, Geophysical and Astronomical Services Administration (Pagasa)- gemessenen Temperaturen wirken dagegen für Deutsche eher wie ein schlechter europäischer Sommer:

Metro Manila meldete 18,9 Grad und Baguio unglaubliche 10,9 Nachttemperatur am frühen Samstagmorgen.

Die durchschnittliche Temperatur lag in Zentral Luzon bei 21 und in Süd Luzon bei 22 Grad.

Die Vorhersagen sind grimm, es soll noch „kälter“ werden… Der Winter und sein Wetter: Ein guter Grund für ein Urlaub und eine Reise auf die Philippinen!