Kordillera auf Nord-Luzon: Sagada Etag Festival

30. Januar 2015 – Sagada in der Kordillera auf Nord-Luzon wird an diesem Wochenende das traditionelle Etag Festival feiern, Touren durch Höhlen und Reisterrassen in Sagada werden geboten.

Sagada Etag Festival

Das Fest der Stämme wird kombiniert mit den Feierlichkeiten der Kirche unter dem Motto: Kooperation trotz Verschiedenheit – “Cooperation Amidst Diversity”. Eine klares Bekenntnis zur Koexistenz der traditionellen Riten (dap-ay) und der christlichen Werte, welche auch in den Schulen der Kirche gelehrt werden.

Eine Messe in der Kirche Saint Mary the Virgin ist das Startsignal, gefolgt von einer Parade und den ersten kulturellen Präsentationen der Stämme am Dao-angan Gelände.

Der Vertreter der Igorot Jaime “Tigan-o” Dugao wird das Gebet der Stämme – den ‘Pitik ya Watwat di Etag’ leiten.
Der Name ‘Etag’ kommt vom geräucherten Schweinefleisch, einer Delikatesse von Sagada.

Das diesjährige Festival bietet auch eine Discovering Sagada Tour bei der natürlich die Sumaguing und die neu eröffnete Balangagan Höhle sowie die hängenden Särge im Echo Valley, die Reisterrassen von Kiltepan, die Bomod-ok Wasserfälle und der Sagada Eco-Walk ( u.a. durch die Plantagen mit Kaffee) im Vordergrund stehen.

Am 2. Februar endet das Festival mit einem traditionellen Lagerfeuer mit Tänzen und Gong-Lauten.

Foto: Ash Velasco Photography