Flughafen Manila: Papst kommt, Flüge abgesagt

10. Januar 2015 – Das Ereignis des Jahrzehnts naht, der Papst kommt auf die Philippinen und in Manila werden viele Flüge ausfallen.

Papst Franziskus kommt auf die Philippinen

Papst Franziskus kommt auf die Philippinen

Mittlerweile wurde eine offizielle Liste der abgesagten Flüge während des Besuch des Papstes vom 15. bis 19. Januar veröffentlicht.

Die Flugaufsichtsbehörde der Philippinen – Civil Aviation Authority of the Philippines (CAAP) – teilte mit, dass besonders an zwei Tagen ein nur eingeschränkter Flugbetrieb am Flughafen in Manila – Ninoy Aquino International Airport (NAIA)- möglich sei.

Die meisten Einschränkungen gelten für den 15. Januar von 14 Uhr am Nachmittag bis 19 Uhr am Abend sowie für den 19. Januar von 6 Uhr bis 10.30 Uhr morgens. Die beiden Tage sind die An- und Abreisetermine von Papst Franziskus im Rahmen seines mit Spannung und Vorfreude erwarteten Besuchs auf den Philippinen.

Die Fluggesellschaften Philippine Airlines, Cebu Pacific, Tiger Air Philippines und AirAsia haben für die beiden Tage jetzt eine Streichliste veröffentlicht.

Hier die komplette Liste im Überblick.

Generell wird rund um den Papstbesuch auch mit massiven Verkehrsbehinderungen in der sowieso schon permanent am Stau krankenden Hauptstadt der Philippinen gerechnet.

Termine in der Stadt sollten möglichst komplett verschoben oder mit einem grossen zeitlichen Fenster geplant werden. Für Flüge aus Luzon heraus ist der nördlich von Manila gelegene Clark International Airport eine gute Alternative, dort kann man in der Regel ohne Verspätungen und Verkehrschaos an- und abreisen.