Banken: Einheitliches ATM Netz für Philippinen kommt

27. Januar 2015 – Auf den Philippinen soll ein einheitliches ATM Netz der Banken bis 2016 umgesetzt werden.

Banken ATM Philippinen

Aktuell gibt es insgesamt drei Netze mit Geldschaltern – automated teller machine (ATM) – und der Zusammenschluss wird seit Jahren gefordert. Die Kosten für Verbraucher würden damit deutlich sinken.

Die Bankvereinigung der Philippinen – Bankers Association of the Philippines (BAP) – deutete bei jährlichen Treffen bei der philippinischen Zentralbank – Bangko Sentral ng Pilipinas (BSP) – eine Einigung der bestehenden Netze von BancNet, MegaLink und Expressnet an.

BAP-Vorsitzender Lorenzo V. Tan sagte: „Wir haben das entsprechende Papier unterzeichnet, in etwa einem Jahr werden wir soweit sein.“

Offenbar wird BancNet bei dem Zusammenschluss das führende Netzwerk werden, so ein Insider der Industrie. Demnach werden die anderen Netz Mitglieder bei BancNet. Schon heute umfasst BancNet insgesamt 34 Banken auf den Philippinen.

BSP-Chef Amando M. Tetangco Jr. bezeichnete die Einigung als Meilenstein, auf den die Kunden warten würden.

Bisher nehmen die Netzwerke bei Fremdabhebungen Gebühren zwischen 5 und 15 Pesos. Diese Regelung gilt seit 2010, damals ermöglichten die verschiedenen Netzwerke erstmals Abhebungen mit Karten anderer Netzwerke. Zwischenzeitlich wollten die einzelnen Netzwerke diese Gebühren erhöhen, die Zentralbank verweigerte dies jedoch.

Foto: Wikipedia