Nord-Luzon jetzt noch näher mit TPLEX

16. Dezember 2014 – Der Countdown für eine erneute Erweiterung der TPLEX-Autobahn nach Nord-Luzon läuft.

TPLEX Nord-Luzon Wikipedia

Am kommenden Wochenende soll pünktlich zu Weihnachten die Brücke bei Urdaneta eröffnet werden, die letzten Arbeiten werden in dieser Woche unter Hochdruck durchgeführt.

Gerade Urdaneta ist bei Autofahrern ein unbeliebtes Nadelöhr zwischen Manila oder dem Clark International Airport und Nord-Luzon. Mit der Eröffnung rücken die Ziele vieler Rundreisen von Touristen in Nord-Luzon näher: Reisterrasssen in Banaue, Batad und Bontoc, Hängende Särge und Höhlen in Sagada und natürlich Weltwunder und Weltkulturerbe in der spanischen Kolonialstadt Vigan.

Der Name des TPLEX ensteht aus der Gesamtstrecke von Tarlac über Pangasinan nach La Union als ausgebauter Expressway (TPLEx). Die Strecke wird nach der Fertigstellung insgesamt 88,85 Kilometer lang und vierspurig ausgebaut sein.

Bisher ist Rosario in La Union das finale Ziel des Ausbaus und gerade San Juan La Union (Surfen) wird davon profitieren. Allerdings gibt es offenbar Pläne, die Strecke weit nach Norden auszubauen, zum Beispiel bis Laoag in Nord-Luzon. Damit würde dann auch die Traumstrände in Pagudpud – Boracay des Nordens – näher an die Hauptstadt rücken.

Graphik: Wikipedia