Maut soll 2015 steigen

12. November 2014 – Die Maut auf einigen philippinischen Autobahnen soll im kommenden Jahr offenbar steigen.

Mautstelle am TPLEX in Nord-Luzon

Mautstelle am TPLEX in Nord-Luzon

Die entsprechende Regulierungsbehörde – Toll Regulatory Board (TRB) – hat bestätigt, dass einige Autobahnbetreiber entsprechende Anträge gestellt hätten.

Laut TRB peilt die Manila North Tollways Corporation einen Anstieg von durchschnittlich 15 Prozent an. Das Unternehmen betreibt den Northern Luzon Express Way nördlich von Manila, eine wichtige Verkehrsader für Nord-Luzon und die dortigen Touristenregionen (Vigan, Sagada, Reisterrassen, Pinatubo). Diese Autobahn verbindet ausserdem den Clark International Airport mit Manila.

Innerhalb von 90 Tagen können Einsprüche gegen den Anstieg der Maut erhoben werden, aber die TRB kann auch eine vorübergehende Genehmigung erteilen.

Auch andere Autobahnbetreiber wollen die Maut erhöhen. So peilt South Luzon Expressway (SLEX) eine Anstieg von 33 Prozent an, Cavitex und STAR Tollways wollen den Autofahrern gerne 25 bzw. 16 Prozent mehr Geld für die Benutzung ihrer Strassen abnehmen.

Im Falle von SLEX beträgt die Einspruchsfrist ebenfalls 90 Tage, bei Cavitex und Star Tollway sind es dagegen nur jeweils 30 Tage.
Die Regierungsbehörde versichert den den Autofahrern, dass alle angepeilten Erhöhungen der Maut genau geprüft würden.

Die Gebühren für Benutzung der Autobahnen wurde zuletzt 2011 erhöht.