Globale Hotelketten investieren in Manila

3. Oktober 2014 – Einige globale Hotelketten werden in den kommenden Jahren massiv in Manila investieren.

Zu den bekanntesten Namen zählen Hilton, Sheraton, Westin und Marriott.

744px-Hilton_Logo.svg

Der Hotelentwickler Travellers International Hotel Group – bekannt für integrierte Projekte mit Casinos – wird mit den Hotelketten Hilton und Sheraton den Start machen.

Geplant sind die Eröffnung von Hotels mit 355 bzw. 390 Betten bis zum Ende des Jahres 2017. Standort ist Resorts World Manila (RWM) in Newport City.

Westin wird sich neu im philippinischen Markt engagieren und bis 2018 ein 600-Betten-Hotel als integriertes Resortprojekt in der Bayshore City Resorts World eröffnen.

Dort wird auch der japanische Hotelbetreiber Okura investieren und ein Luxushotel eröffnen.

Marriott gehört zu zwar zu den bekanntesten Marken unter den weltweiten Hotelketten, plant aber keine Neueröffnung, sondern eine Erweiterung der bestehenden Kapazitäten um 228 Betten.

Alle diese genannten Hotelketten hatten kürzlich bei einer Untersuchung des US Business Magazins Fortune und weiterer Reisemagazine die Spitzenpositionen im Segment der Kundenbindung belegt.