Solaranlage für Clark Freeport

27. September 2014 – Noch im Oktober soll im Clark Freeport mit dem Bau einer grossen Solaranlage begonnen werden.

Eine ausländische Firma habe ein 25 Hektar grosses Stück Land im Freeport gepachtet, um eine Anlage mit 220 000 Solar Panels zu installieren, so Benito Aquino Gonzales Jr., Clark Freeport.

Die Solaranlage soll nach der Fertigstellung 15 bis 18 Megawatt produzieren können. Sie soll bereits in 2015 ans Netz gehen.
Investor ist die Firma Enfinity aus den USA, die kürzlich von Sun Edison übernommen wurde. Die Investition in Clark betrage 24 Millionen Pesos, so Gonzales.

Solar Field 1

Enfinity wurde in 2005 gegründet und bezeichnet sich als eine der grössten und erfahrensten Unternehmen im Bereich der Entwicklung von Photovolaik. Das Unternehmen ist in Nordamerika, Europa und in Asien / Pazifik aktiv.

Gonzales hob hervor, dass angesichts der zu erwartenden steigenden Stromkosten die Errichtung einer Solaranlage eine sinnvolle Investition sei.

„In diesem Land steigen die Preise für Energie um 5,6 Prozent pro Jahr“, so Gonzales.

Ausserdem sei das Solarfeld eine Versicherung gegen Stromausfälle, denn der Energiebedarf der Unternehmen im Freeport und des Clark International Airport werde steigen.

Der Energiebedarf des Clark Freeport liegt aktuell bei 50 bis 70 Megawatt am Tag.

Eine weitere Solaranlage ist geplant in Orani, Bataan. Dieses von der Firma BWS angepeilte Projekt soll ganz Bataan versorgen können. Rund 1 500 000 Solar Panels sollen 150 Megawatt produzieren.