PhilHealth jetzt für alle Rentner?

23. September 2014 – Der Senat hat jetzt einem Gesetzentwurf zugestimmt, wonach alle philippinischen Rentner künftig PhilHealth erhalten sollen.

ph_logo1

Die staatliche Krankenversicherung der Philippine Health Insurance Corp. (PhilHealth) würde damit deutlich erweitert werden.
Das sogenannte Gesetz 712 wurde in dritter Lesung final verabschiedet. Es sieht vor, dass PhilHealth automatisch für alle Senioren ab dem Alter von 60 Jahren gilt, unabhängig von ihrer sozialen oder wirtschaftlichen Situation.

Genau genommen sieht das Gesetz eine Veränderung des Expanded Senior Citizens Act vor, wonach bisher ausschliesslich bedürftige Rentner unter PhilHealth fallen.

Mit Stand Juni waren 3,9 Millionen Rentner unter PhilHealth mit einer Krankenversicherung registriert.
Für etwa 2,16 Millionen Rentner steht der Schutz aber noch aus.

Um diese Rentner in das Programm mit einzubeziehen, muss die Regierung etwa 5,2 Milliarden Pesos im Jahr aufbringen.
Allerdings hatte die Regierung des Schutz der Senioren mehrmals versprochen.

Die Frage bleibt jetzt, ob PhilHealth nur für die bedürftigen Rentner reserviert bleibt und was der Masstab für „bedürftig“ ist. Noch ist das Gesetz nicht in Kraft.

Der National Health Insurance Fund hat aktuell 116 Milliarden in der Reserve, im vergangenen Jahr kamen 62 Millionen Pesos hinzu.

Noch sind die Philippinen ein junges Land. Nur sechs von 100 Philippinos sind über 60 Jahre alt.

PhilHealth