Neue Stadtpläne für Cebu

16. September 2014 – Der Bürgermeister von Cebu will mit einem Projekt „Stadtpläne“ seine Stadt für Touristen übersichtlicher machen.

Downtown Cebu City

Downtown Cebu City

Michael Rama hat das städtische Planungsbüro – City Planning and Development Office (CPDO) – entsprechend beauftragt. An strategischen Punkten der Stadt sollen grosse Stadtpläne angebracht werden.

Dazu gehören unter anderem die Grenzbereiche zwischen Mandaue City und Cebu City, im Barangay Talamban, welches der Gateway zu den in den Bergen gelegenen Barangays der Stadt ist, und Barangay Bulacao.

„Ich will grosse Stadtpläne für Touristen haben, damit sie wissen, wohin sie gehen können und welches Barangay als nächstes kommt“, so der Bürgermeister.

Rama will das Projekt „Stadtpläne“ noch vor dem Ende seiner Amtszeit 2016 umsetzen. Nach eigenen Angaben plant er diese Aktion schon länger, machte aber jetzt den Polizeichef für die mangelnde Umsetzung verantwortlich.

„Ich hatte so viele Träume für die die Stadt und dies ist einer von ihnen“, so Rama. Vielleicht kann er diesen einen „Traum“ und seine Stadtpläne noch verwirklichen.

Nach den Zahlen der Tourismusbehörde – Department of Tourism (DOT) – besuchten im vergangenen Jahr mehr als zwei Millionen Touristen Cebu, zuvor seien es rund 1,5 Millionen gewesen. Schon im ersten Quartal 2014 lag die Zahl bei über 900 000.

Quelle: Sun Star