Manny Pacquiao plant Karriereende für 2016

2. August 2014 – Manny Pacquiao will noch zwei Jahre boxen und plant sein Karriereende für 2016.

Danach strebt er einen Sitz im Senat der Philippinen für seine Heimatregion an, die Wahlen finden ebenfalls 2016 statt.

Manny Pacquiao

Manny Pacquiao


Damit wird auch der seit Jahren erwartete Kampf geben Floyd Mayweather Jnr. immer fragwürdiger, die wahrscheinlich besten sogenannten „Pound-for-pound“-Boxer in der Geschichte des Sports werden sich wohl nicht mehr messen.

Pacquiao, 35, geht mit seiner Ankündigung, für den Senat zu kandidieren, einen weiteren Schritt in seiner politischen Karriere. Diese hatte in den letzten Jahren bereits Fahrt aufgenommen, schon zwei Mal wurde er in den Kongress der Philippinen gewählt.

Pacquiao wörtlich: “ Die Chance ist gross, dass ich für das Amt des Senators kandidiere. Die UNA (United Nationalist Alliance party) hat mich gefragt und ich bin dankbar, dass ich diese Chance bekomme.

Pacquiao gewann in seiner Karriere bisher acht Weltmeistertitel in fünf verschiedenen Divisionen. Auch von Niederlagen kam er stark zurück, so in 2012 durch Timothy Bradley und Juan Manuel Marquez, danach gewann er gegen Brandon Rios und das Re-match gegen Bradley.

Seine Statistik insgesamt: 63 Kämpfe, 56 Siege.

Pacquiao nächster Kampf findet am 22. November in Macao gegen Chris Algieri statt.

Quelle: Daily Mail