Wetter diese Woche: Pagasa erwartet viel Regen

21. Juli 2014 – Die philippinische Wetterbehörde Pagasa erwartet für diese Woche viel Regen für die Philippinen.

In der Vorhersage wird mitgeteilt, dass der knapp an den Philippinen vorbeiziehende Taifun Henry den Südwest Monsun verstärken und für mittlere bis schwere Regenfälle in vielen Teilen der Philippinen sorgen wird. Zusätzlich wird vor Sturzfluten und Erdrutschen gewarnt.

Jun Galang (Pagasa) erwartet für Metro Manila mittlere bis teilweise schwere Regenfälle von Dienstagnachmittag an bis Donnerstag. Insgesamt erwartet er verstärkt Regen für Central Luzon am Mittwoch oder Donnerstag.

Regen in Nord-Luzon

Nord-Luzon

Die Warnung vor Sturzfluten und Erdrutschen gilt besonders und schon heute für Mimaropa, Bicol und den Visayas.

Für Calabarzon wird Bewölkung und leichte bis mittlere Regenschauer und teilweise Gewitter erwartet.
Metro Manila und der Rest des Landes sind heute teilweise bis stark bewölkt, mit vereinzelten Regenschauern und Gewittern ist zu rechnen.

Der Monsun Effekt stellte sich laut Pagasa bereits gestern im südlichen Mindanao und Teilen der Visayas ein.
Dieser Trend wird sich mit zunehmenden Regenfällen in den nächsten Tagen fortsetzen, betroffen sind Eastern Visayas, Bicol, Dinagat Island, Siargao island und Surigao del Norte.

Der Taifun Henry wird wohl knapp an den Philippinen vorbeiziehen, die Einwohner im nördlichsten Teil von Nordluzon und auf den Batanes Inseln sollten sich aber auf starken Wind einstellen.

Für die Küstengewässer der Philippinen insgesamt wird mittlerer bis starker Wellengang erwartet. Pagasa empfiehlt den Betreibern von kleineren Booten in den östlichen Teilen von Bicol, Visayas und Mindanao die Häfen nicht zu verlassen.


Quelle: http://www.philstar.com/headlines/2014/07/21/1348574/heavy-rains-seen-week