Erster philippinischer Astronaut mit Rosenkranz

10. Juli 2014 – Der erste philippinische Astronaut, Chino Roque, möchte auf seinem für 2015 geplanten Flug ins All zwei Dinge mitnehmen: Einen Rosenkranz und die philippinische Flagge.

Der 23jährige Fitnesscoach ist einer von 22 Menschen aus aller Welt, welche an Bord des Spaceflugzeugs ‚Lynx‘ der Firma XCOR Aerospace ins Weltall fliegen werden. Der Absolvent eines Psychologiestudiums an der De La Salle Universität hat den einzigen Starterplatz für die Philippinen nach anspruchsvollen und umfassenden Tests an der AXE Apollo Space Academy (AASA) zugesprochen bekommen.

Auf den Philippinen hatten sich tausende Kandidaten für die erste Auswahlrunde gemeldet. Nach und nach schrumpfte das Feld und lediglich Chino Roque aus Las Pinas und zwei Konkurrenten blieben übrig, sie reisten dann gemeinsam in die USA für die finale Runde. In Flordia nahmen dann mehr als 100 Kandidaten aus 60 Ländern an dem Auswahlverfahren für die 22 Plätze teil.

Der Flug ins All wird etwa vier Minuten dauern, der Wiedereintritt in die Atmosphäre dann weitere zwanzig Minuten. Keine lange Reise, aber dennoch mit allen Besonderheiten einer Reise ins Weltall gespickt, zum Beispiel die einzigartige Erfahrung der Schwerelosigkeit.

Roque plant, noch in diesem Jahr den Weltraum-Flughafen in der Mojave Wüste zu besuchen, dem wahrscheinlichen Startplatz für seine Mission ins All. Die Mojave Wüste ist das Zentrum der kommerziellen Weltraumprojekte in den USA.

Roque hat bereits seine persönliche Autogrammkarte. Auf dem Foto ist er zusammen mit dem legendären Astronauten Buzz Aldrin zu sehen, der auch der Vorsitzende der Auswahlkommission war. Aldrin war der zweite Mann auf dem Mond während der Apollo 11 Mission der NASA in 1969.


Quelle: http://globalnation.inquirer.net/107726/ph-astronaut-chino-roque-to-bring-rosary-flag-family-photo-to-space-in-2015#ixzz371pjL3HU