Chinesisches Schiff rettet philippinische Fischer

18. Juli 2014 – Vier philippinische Fischer sind durch ein unter der Flagge von Hong Kong laufendes Schiff gerettet worden.

Das Fischerboot war in den Gewässern von Occidental Mindoro während Taifun Glenda gekentert, die Fischer galten seit dem als vermisst.

Die philippinische Küstenwache identifizierte die Fischer als Antonio Bon, 36; Marjon Aballe, 21; Jaymar Selen, 18; und Arjay Mojeco, 18, alle Bewohner des Ortes Calangigan auf Occidental Mindoro.

„Sie sind alle sicher und bei guter Gesundheit“, sagte Kommander Armand Balilo, Sprecher der Küstenwache. „Die Fischer waren auf dem Weg nach Hause von einem Fang in Busuanga in Nord Palawan, als sie in grosse Wellen gerieten“.

Dabei wurde das Boot schwer beschädigt und kenterte. Die Fischer konnte sich an einem abgebrochenen Ausleger über Wasser halten. Die Mannschaft des vorbeifahrenden Frachtschiffes entdeckte die Fischer und konnte sie retten.

Die Matrosen der MV Pacific Pioneer gab den philippinischen Fischerleuten Verpflegung und Kleidung.

Bei Ankunft im Hafen von Manila übergab die Mannschaft die geretteten Fischer an die Küstenwache. Die Küstenwache bedankte sich beim Kapitän der 23 274 Tonnen schweren Pacific Pioneer für die Rettung der Fischer.


Quelle: http://globalnation.inquirer.net/108094/for-a-change-china-ship-rescues-4-ph-fishermen