Terminalgebühren des NAIA werden ab Oktober bereits mit dem Flugticket kassiert

12. Juni 2014 – Das Ministerium für Verkehr und Kommunikation sowie die MIAA (Manila International Airport Authority) gaben bekannt, dass ab Oktober die Terminalgebühr des Flughafens in den Preis des Flugtickets integriert wird.

Der Geschäftsführer der MIAA, Jose Angel Honrado kündigte den Beginn der Eingliederung für Oktober an, mit einer Einführungsphase bis Ende September nächsten Jahres. Bis dahin soll die Regelung vollständig umgesetzt sein.

Honrado berichtete, dass sich die MIAA mit internationalen Luftfahrtunternehmen traf und diese der Eingliederung der IPSC (International Passenger Service Charge) in die Flugtarife zustimmten, die unter dem Begriff „Terminalgebühr“ besser bekannt ist.

Verkehrsminister Joseph Emilio Abaya sagte, dass die neue Bestimmung durch die Vorwegnahme der Zahlung, zu mehr Komfort bei der Reise führen werde und die Effizienz am NAIA erhöhe.

Abaya fügte hinzu, dass die Eingliederung der Terminalgebühr in die Flugtickets dazu beitragen werde, die Warteschlangen für abfliegende Passagiere am Flughafen zu vermeiden.

Die MIAA und die Luftfahrtunternehmen werden noch in diesem Monat eine Vereinbarung unterzeichnen, über die standardmäßige Integration der IPSC in die Flugtickets, die sowohl online als auch über Reisebüros verkauft werden.

Die MIAA verlangt von jedem internationalen Passagier eine Terminalgebühr in Höhe von 550 Pesos zur Finanzierung des Flughafenbetriebs. Von diesem Betrag verwendet die MIAA 390 Pesos für die Wartung des Airports, 100 Pesos gehen an die Regierung und 60 Pesos erhält die Luftsicherheitsbehörde.


Quelle u.a.: http://www.journal.com.ph/index.php/news/national/74223-airfares-to-include-naia-terminal-fees