Fischer verlangen Lösegeld für gefangenes Krokodil

14. Apr. 2014 – Fischer in Mindanao fordern eine „Belohnung“ für den Fang eines Krokodils und behaupteten, dass sie das Reptil versehentlich erwischten. Die Behörden verweigerten ihnen jedoch gestern eine Zahlung für das Wildtier.

Die Beamten in Mlang (North Cotabato) auf der südlichen Insel Mindanao sagten, sie versuchten die Fischer davon zu überzeugen, ihnen das 2,5 Meter große Krokodil auszuhändigen, damit sie es sicher verwahren könnten.

„Irgendwo hörten sie, dass die Behörden Belohnungen für den Fang von Krokodilen bezahlen würden, aber das Gerücht ist falsch. Wir haben Druck ausgeübt und sind verschiedene Wege gegangen, um sie zu überzeugen. Aber wir scheiterten letztlich doch.“, sagte Hernand Dapudong, vom Katastrophenschutz der Stadt.

DKB-Partnerprogramm

Die Fischer behaupteten, das Krokodil sei ihnen im Liguasan Marsh am Samstag versehentlich ins Netz gegangen. Sie brachten dann das Krokodil, mit einem Seil gefesselt, in einem Motorboot nach Mlang.

Dapudong sagte, die Fischer forderten 40.000 Pesos (rund 650 Euro) für das Krokodil, das schätzungsweise 100 Kilogramm wiegt. Sie sagten jedoch nicht, was sie tun würden, wenn sie das Lösegeld nicht erhielten.

Ebenfalls blieb unklar, wo die Fischer das Tier versteckt hielten, während der Verhandlungen. Dapudong warnte die Fischer davor, dass das Krokodil durch den Stress sterben oder fliehen könnte und dann sogar die Einwohner verletzte.

Der Bürgermeister von Mlang Joselito Piñol, hat inzwischen Rechtshilfe beim Ministerium für Umwelt und Naturschutz angefordert, um zu klären was sie mit dem Tier tun sollten. Er forderte auch andere Amtsträger auf, dabei zu helfen und sagte, dass es in dem Fall um weit mehr als nur dem Lösegeld gehe.

Schließlich sei noch nicht bekannt, ob das Reptil zu den vom Aussterben bedrohten philippinischen Krokodilen gehört oder zu den häufiger vorkommenden Salzwasser-Krokodilen, die nicht bedroht seien. Dennoch verlangt das Gesetz die Übergabe aller geschützter Wildtiere an die Behörden.


Quellen u.a.: http://www.rappler.com/nation/55392-philippine-fishermen-demand-bounty-crocodile
und http://newsinfo.inquirer.net/594013/fishers-who-caught-8-foot-crocodile-want-p40000-cash-for-the-beast