Domeng schwächt etwas ab – wird jedoch mit Sturmflut erwartet

8. Apr. 2014 – Während sich gestern der Tropensturm ‚Domeng‘ in eine ‚tropische Depression‘ abschwächte, rechnen die Meteorologen dennoch mit einer Intensivierung Domengs bis zum Donnerstagabend, wo er in den Eastern Visayas erwartet wird.

Die ‚Philippine Atmospheric, Geophysical and Astronomical Services Administration‘ (PAGASA) geht davon aus, dass der tropische Zyklon bis zum Samstag innerhalb des philippinischen Territoriums verbleibt. Domeng wird wahrscheinlich in Surigao del Sur das erste Mal auf Land treffen und anschließend den Süden Cebus, Bohol, Negros und Palawan überqueren.

Gestern um 17 Uhr wurde Domeng rund 670 Kilometer östlich von Davao City gesichtet, mit einer maximalen Windgeschwindigkeit von 55 km/h und einer Fortbewegungs-Geschwindigkeit von 13 km/h in Richtung West-Nordwest. Zum derzeitigen Zeitpunkt kann man eine Beeinflussung der Metro Manila ausschließen.

Die bis gestern prognostizierte gefährliche Sturmflut mit 2 Meter hohen Wellen, die im November auch Taifun Yolanda so zerstörerisch machte, wurde inzwischen auf rund 1 Meter Höhe korrigiert. Mit ihr wird in der Visayas Region in den Provinzen Leyte, Cebu, Iloilo, Negros Oriental und Biliran gerechnet. In Mindanao in den Provinzen Maguindanao, Surigao del Norte und Surigao del Sur.


Quellen u.a.: http://www.rappler.com/nation/special-coverage/weather-alert/54888-20140408-philippine-weather-forecast
und http://www.rappler.com/nation/special-coverage/weather-alert/54910-20140407-domeng-pm-update
und http://newsinfo.inquirer.net/592641/domeng-may-intensify-hit-visayas-says-pagasa