Ehemaliger US-Botschafter Thomas kehrt positiv in die Schlagzeilen zurück

18. März 2014 – Auch wenn er bereits die Philippinen verlassen hat, sein Herz blieb bei einer Filipina. Am vergangenen Samstag, ehelichte der ehemalige Botschafter der Vereinigten Staaten in den Philippinen Harry Thomas (57), Mithi Aquino (36), in Manhattan (New York). Ein Filipino-amerikanischer Priester zelebrierte die Hochzeit.

Erst am 8. September 2013 wurde die Beziehung zwischen dem stämmigen Diplomaten und Aquino publik. „Ich bin sehr glücklich, eine philippinische Frau getroffen zu haben.“, soll damals Thomas gesagt haben.

Laut dem damaligen Interview, berichteten Freunde des Paares, dass sich die beiden auf einem Kreuzfahrtschiff kennen lernten, wo Aquino deren Mitarbeiter trainierte.

Sowohl Thomas als auch Aquino haben Kinder aus ehemaligen Beziehungen: Er hat eine Tochter, die in der USA lebt und sie hat einen Sohn und eine Tochter, die beide noch jung sind.

Bereits vor ihrer Ehe, hat Thomas die sozialen Funktionen und Projekte Aquinos unterstützt. Das Paar lässt sich jetzt in Arizona nieder, wo sie ihre Karriere als Designerin fortsetzt und der ehemalige Botschafter einen Lehrstuhl an der Arizona State University begleitet.

Vor seiner Ehe machte Thomas zuletzt vor über zwei Jahren damit Schlagzeilen, als er sich mit philippinischen Politikern anlegte und behauptete, dass 40% der männlichen Touristen in den Philippinen, sogenannte Sextouristen seien und die Regierung zuwenig gegen diese Form des Menschenhandels unternehme. (Vgl. HIER: Regierung ignoriert den Sex-Tourismus)


Quelle u.a.: http://globalnation.inquirer.net/100542/former-us-ambassador-to-manila-marries-filipina