Feuerte De Lima die NBI-Führung aufgrund von „Hörensagen“?

27. März 2014 – Ein gefeuerter leitender Beamter des ‚National Bureau of Investigation‘ (NBI), dem zuvor mit Kontakten zu der „Pork Barrel Queen“ Janet Lim Napoles nachgesagt wurden, drehte den Spieß jetzt in Richtung Justizministerin Leila de Lima um. Er nannte ihren Ex-Mann, sowie einen aktuellen und einen ehemaligen NBI-Leiter, als diejenigen mit denen sich Napoles traf.

Der ehemalige stellvertretende NBI-Direktor Reynaldo Esmeralda sagte am Mittwoch, dass der stellvertretende NBI-Direktor Rafael Ragos und der ehemaliger Leiter der NBI, Nonnatus Rojas unter denen waren, die sich mit Napoles am 23. Mai 2013 im Büro von Rojas trafen.

Esmeralda fügte hinzu, dass Napoles von drei Rechtsanwälten begleitet wurde, einschließlich Plaridel Bohol, den Ex-Ehemann der Justizministerin Leila de Lima sowie des Rechtsanwalts Freddi Villamor.

Der entlassene Beamte sagte, dass 3 NBI Beamte das Treffen im August 2013 mit Napoles bestätigt hätten. Er sagte, ein Beamter, der damals Stabschef von Rojas war, erinnert sich sogar mit Napoles die Hände geschüttelt zu haben.

DKB-Partnerprogramm

Gestern weigerte sich De Lima, das Treffen ihres Ex-Manns beim NBI zu kommentieren, um nicht in die laufende Untersuchung einzugreifen.

Esmeralda und Ruel Lasala, beide ehemalige stellvertretende NBI Direktoren, wurden kürzlich auf Empfehlung De Limas ersetzt. Das NBI untersteht dem Justizministerium.

De Lima sagte damals, dass sie die Entlassung der beiden stellvertretenden Direktoren empfahl, aufgrund „fortgesetzter Integritäts-Probleme“, welche die Reformen der neuen Führung verhindern würden.

Lasala sagte, dass sie ihr Recht in Anspruch nähmen, die Umstände ihrer Entlassung einem höheren Gremium vorzutragen. „Wir werden angemessene rechtliche Schritte hinsichtlich unserer Entlassung nicht nur für uns einleiten, sondern auch für die mehr als 3 Millionen Beschäftigte im öffentlichen Dienst.“ Lasala glaubt, dass die Entlassung unzulässig war.

Aufnahmen der Überwachungskamera zeigten Napoles in den NBI Räumlichkeiten. Allerdings vom 10. September und nicht vom 23. Mai 2013. Esmeralda behauptete, das Treffen habe am 23. Mai stattgefunden, Napoles hingegen habe sich ab August 2013 in Polizeigewahrsam befunden.

Aber De Lima sagte bereits früher, dass die gerüchteweise Verbindung mit Napoles nur einer der Berichte sei, die sie „moralisch überzeugt“ hätten, die Integrität der ehemaligen Führungskräfte des NBIs anzuzweifeln. Sie gestand jedoch ein, dass ihre Behauptung nicht durch konkrete Anhaltspunkte gedeckt sei.

Esmeralda und Lasala bestritten gegenüber De Lima, Napoles vor dem Haftbefehl des Gerichts vom 15. August 2013 gewarnt zu haben.


Quelle u.a.: http://www.rappler.com/nation/53948-sacked-nbi-exec-de-lima-ex-husband-napoles